Umschulungen

 

Industriekauffrau/-mann

Beschreibung:

Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Industriekaufmann/-frau ist ein staatlich anerkannter IHK-Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Inhalte: Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz/Umweltschutz, ca. 80 UE
Allgemeine Wirtschaftslehre, ca. 280 UE
Spezielle Betriebslehre, ca. 240 UE
Grundlagen des Verkaufs, ca. 120 UE
EDV (ECDL Modul 1–7, Grundlagen KHK), ca. 280 UE
Rechnungswesen, ca. 280 UE
Kaufmännischer Schriftverkehr, ca. 160 UE
Wirtschaftsenglisch (Grund- und Aufbaustufe), ca. 160 UE
Allgemeines, ca. 80 UE
Spezielle Betriebslehre bzw. Fachunterricht für Industriekaufleute, ca. 550 UE
Voraussetzungen: Sie können an der Umschulung teilnehmen, wenn Sie einen guten Hauptschulabschluss und erste Berufspraxis in Verwaltung, Büro, Logistik oder Verkauf haben oder über einen mindestens vergleichbaren Bildungsstand verfügen.
Starttermine: auf Anfrage
Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2

 

Bürokauffrau/-mann

Beschreibung

Bürokaufleute erledigen alle kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb eines Betriebes, einer Behörde oder eines Verbandes und sorgen dafür, dass die betrieblichen Informations- und Kommunikationsflüsse reibungslos funktionieren.

Bürokaufmann/-frau ist ein staatlich anerkannter IHK-Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Inhalte: Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz/Umweltschutz, ca. 80 UE
Allgemeine Wirtschaftslehre, ca. 280 UE
Spezielle Betriebslehre, ca. 240 UE
Grundlagen des Verkaufs, ca. 120 UE
EDV (ECDL Modul 1–7, Grundlagen KHK), ca. 280 UE
Rechnungswesen, ca. 280 UE
Kaufmännischer Schriftverkehr, ca. 160 UE
Wirtschaftsenglisch (Grund- und Aufbaustufe), ca. 160 UE
Allgemeines, ca. 80 UE
Spezielle Betriebslehre bzw. Fachunterricht für Bürokaufleute, ca. 550 UE
Voraussetzungen: Sie können an der Umschulung teilnehmen, wenn Sie einen guten Hauptschulabschluss und Berufspraxis in Verwaltung, Büro, Logistik oder Verkauf haben oder über einen mindestens vergleichbaren Bildungsstand verfügen.
Starttermine:

auf Anfrage

Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2

 

Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann

Beschreibung:

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in verschiedenen Branchen und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und den reibungslosen Warenfluss zwischen Herstellern, Weiterverarbeitern und Endverteilern.

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel ist ein staatlich anerkannter IHK-Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Inhalte: Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz/Umweltschutz, ca. 80 UE
Allgemeine Wirtschaftslehre, ca. 280 UE
Spezielle Betriebslehre, ca. 240 UE
Grundlagen des Verkaufs, ca. 120 UE
EDV (ECDL Modul 1–7, Grundlagen KHK), ca. 280 UE
Rechnungswesen, ca. 280 UE
Kaufmännischer Schriftverkehr, ca. 160 UE
Wirtschaftsenglisch (Grund- und Aufbaustufe), ca. 160 UE
Allgemeines, ca. 80 UE
Spezielle Betriebslehre bzw. Fachunterricht für Kaufleute im Groß- und Außenhandel, ca. 550 UE
Voraussetzungen: Sie können an der Umschulung teilnehmen, wenn Sie einen guten Hauptschulabschluss und Berufspraxis in Verwaltung, Büro, Logistik oder Verkauf haben oder über einen mindestens vergleichbaren Bildungsstand verfügen.
Starttermine: auf Anfrage
Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2

 

Einzelhandelskauffrau/-mann

Beschreibung:

Kaufleute im Einzelhandel informieren und beraten Kunden und verkaufen Waren aller Art. Außerdem arbeiten sie im Einkaufs- und Lagerwesen, übernehmen betriebswirtschaftliche Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen und wirken bei der Sortimentsgestaltung sowie bei Marketingaktionen mit.

Hauptsächlich arbeiten Kaufleute im Einzelhandel in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Wirtschaftsbereiche: vom Modehaus über den Supermarkt bis zum Gemüseladen. Auch im Versandhandel oder in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot sind sie beschäftigt. Darüber hinaus können sie z.B. in Videotheken oder bei Fahrradverleihern tätig sein.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist ein staatlich anerkannter IHK-Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Inhalte: Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz/Umweltschutz, ca. 80 UE
Allgemeine Wirtschaftslehre, ca. 280 UE
Spezielle Betriebslehre, ca. 240 UE
Grundlagen des Verkaufs, ca. 120 UE
EDV (ECDL Modul 1–7, Grundlagen KHK), ca. 280 UE
Rechnungswesen, ca. 280 UE
Kaufmännischer Schriftverkehr, ca. 160 UE
Wirtschaftsenglisch (Grund- und Aufbaustufe), ca. 160 UE
Allgemeines, ca. 80 UE
Spezielle Betriebslehre bzw. Fachunterricht für Kaufleute im Einzelhandel, ca. 550 UE
Voraussetzungen: Sie können an der Umschulung teilnehmen, wenn Sie einen guten Hauptschulabschluss und Berufspraxis in Verwaltung, Büro, Logistik oder Verkauf haben oder über einen mindestens vergleichbaren Bildungsstand verfügen.
Startstermine: auf Anfrage
Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2

 

Fachkraft für Lagerlogistik

Beschreibung:

Fachkräfte für Lagerlogistik schlagen Güter um, lagern sie fachgerecht und wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit. In allen Branchen sind Fachkräfte für Lagerlogistik beschäftigt. Infrage kommen dabei alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen.

Fachkraft für Lagerlogistik ist ein staatlich anerkannter IHK-Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Inhalte: Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz/Umweltschutz, ca. 80 UE
Allgemeine Wirtschaftslehre, ca. 280 UE
Spezielle Betriebslehre, ca. 240 UE
Grundlagen des Verkaufs, ca. 120 UE
EDV (ECDL Modul 1–7, Grundlagen KHK), ca. 280 UE
Rechnungswesen, ca. 280 UE
Kaufmännischer Schriftverkehr, ca. 160 UE
Wirtschaftsenglisch (Grund- und Aufbaustufe), ca. 160 UE
Allgemeines, ca. 80 UE
Spezielle Betriebslehre bzw. Fachunterricht für Fachkräfte Lagerlogistik, ca. 550 UE
Voraussetzungen: Sie können an der Umschulung teilnehmen, wenn Sie einen guten Hauptschulabschluss und Berufspraxis in Verwaltung, Büro, Logistik oder Verkauf haben oder über einen mindestens vergleichbaren Bildungsstand verfügen.
Starttermine: auf Anfrage
Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2

 

Steuerfachangestellte mit Grundlehrgang DATEV

Beschreibung: Qualifizierte Mitarbeiter/in für die Bereiche Rechnungswesen und Personalverwaltung werden von nahezu allen Branchen des Handels, der Industrie und des Dienstleistungssektors nachgefragt. Als Steuerfachangestellter sind Sie darüber hinaus einschlägig qualifizierte/r Mitarbeiter/in für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Sie arbeiten überwiegend selbständig und eigenverantwortlich und übernehmen Grundaufgaben der steuerberatenden Berufe, zu denen die Buchhaltung mit ihren vielfältigen Aufgabenstellungen, die Vorbereitung des Jahresabschlusses und die Anfertigung von Steuererklärungen gehören. In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen das erforderliche und aktuelle Fachwissen für Ihre Mitarbeit als Steuerfachangestellter. Sie sind damit ein qualifizierte/r Mitarbeiter/in von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern. Aber auch in anderen Branchen haben Sie mit Ihren umfassenden Kenntnissen der Steuerlehre und der Buchführung vielseitige Einsatzmöglichkeiten und Entwicklungschancen.
Inhalte: Rechtliche und organisatorische Grundlagen
Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer
Abgabenordnung
Wirtschaftsordnung und –politik
Buchführung
Lohn und Gehalt
MS-Office mit ECDL-Start, DATEV-Anwendung
Controlling
Voraussetzungen:

Mittlere Reife oder ein  vergleichbarer Abschluss, in Ausnahmefällen genügt der qualifizierte Hauptschulabschluss, gutes Zahlen- und Textverständnis.

Starttermine: auf Anfrage
Laufzeit: 24 Monate - 2304 Unterichtseinheiten Theorie - 1304 Unterrichtseinheiten Praxis
Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2

 

Kaufleute für Bürokommunikation

Beschreibung:

Kaufleute für Bürokommunikation  sind Fachleute für Textgestaltung und Kommunikationsübermittlung. Am Rechner erledigen Kaufleute für Bürokommunikation den Schriftverkehr und erstellen Statistiken und Dateien. Weiterhin führen sie Terminkalender sowie Urlaubslisten und bereiten Reisen und Besprechungen vor. Auch die Bearbeitung des Postein- und -ausgangs, die Kundenbetreuung und Bereiche der Personalverwaltung fallen in ihren Aufgabenbereich. Ferner sind sie mit Aufgaben des Rechnungswesens betraut, sie kontrollieren z.B. Rechnungen und begleichen diese. Darüber hinaus buchen sie Kontierungsfälle aller Art oder führen Kostenrechnungen durch. Außerdem assistieren sie bei Verkaufsgesprächen, Tagungen und Seminaren.

Inhalte Organisation und Leitung des Betriebes
Bürowirtschaft und Statistik
Bürokommunikationstechniken
Assistenz- und Sekretariatsaufgaben
Finanzbuchhaltung und Kostenleistungsrechnen
Personalwirtschaft
Wirtschaftliche Grundlagen
Rechtliche Grundlagen
Kaufmännischer Schriftverkehr
Präsentationstechniken
MS Office
Business English
Voraussetzungen:

Mittlere Reife oder ein  vergleichbarer Abschluss, in Ausnahmefällen genügt der qualifizierte Hauptschulabschluss, gutes Zahlen- und Textverständnis.

Starttermine: auf Anfrage
Laufzeit: 21 Monate - 2200 Unterichtseinheiten Theorie - 920 Unterrichtseinheiten Praxis
Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2

 

Personaldienstleistungskaufmann/frau

Beschreibung:

Um Personal anzuwerben, sichten Personaldienstleistungskaufleute den Stellen- und Bewerbermarkt, formulieren Stellenanzeigen und veröffentlichen sie. Sie wählen geeignete Bewerber aus, führen Beratungsgespräche und gleichen Anforderungs- und Bewerberprofile miteinander ab. Schließlich wirken sie bei der Personaleinstellung und bei Vertragsabschlüssen mit. Personaldienstleistungskaufleute disponieren den Personaleinsatz und planen die Personalentwicklung, indem sie z.B. Weiterbildungsmaßnahmen organisieren. In der Personalsachbearbeitung führen sie Personalakten und erstellen Entgeltabrechnungen. Darüber hinaus akquirieren Personaldienstleistungskaufleute Aufträge. Sie gewinnen Unternehmen als Kunden, suchen im Kundenauftrag nach geeignetem Personal und betreuen die Kundenunternehmen. Nicht zuletzt gehören kaufmännische Aufgaben wie Steuerung und Controlling zu ihrem Tätigkeitsgebiet.

Inhalte Bewerber beraten
Geeignete Bewerber auswählen
Personal einstellen und vermitteln
Personaleinsatz planen, steuern und dokumentieren
Personal führen und betreuen
Aufgaben in der Personalsachbearbeitung erledigen
Beschäftigungsverhältnisse beenden
Marketingmaßnahmen und Auftragsakquisition durchführen
Kundengerechte Angebote entwickeln, bei Angebots- und Vertragserstellung mitwirken
Arbeitsplatz- und Personalbedarfsanalyse für das Unternehmen bzw. den Kunden durchführen
Voraussetzungen:

Mittlere Reife oder ein  vergleichbarer Abschluss, in Ausnahmefällen genügt der qualifizierte Hauptschulabschluss, gutes Zahlen- und Textverständnis.

Starttermine:

auf Anfrage

Laufzeit: 21 Monate - 2200 Unterichtseinheiten Theorie - 920 Unterrichtseinheiten Praxis
Unterrichtszeiten: Mo-Fr. 08:15 - 15:15 Uhr (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)
Förderung: Die Maßnahme ist zertifiziert und eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.
Standort: Offenbach, Büdingen, Friedberg oder Frankfurt
Zurück PDF-Runterladen_2