• Geprüfter Meister für Kraftverkehr (IHK)

    Ein Meisterkurs zur Erhöhung Ihrer Berufsaussichten

    • Kurstyp
      • Vollzeit
    • Beschreibung
    • In Transportunternehmen unterschiedlicher Art, etwa in Speditionen, im öffentlichen Personennahverkehr oder bei Kurierdiensten, organisieren und koordinieren Meister/innen für Kraftverkehr den reibungslosen Betriebsablauf. Sie sorgen dafür, dass die Fahrzeuge, z.B. Lastkraftwagen oder Busse, stets verkehrs- und betriebssicher bereitgestellt werden, und überwachen deren regelmäßige Reinigung und Instandhaltung. Auch gewährleisten sie die Bereitstellung von Betriebsmitteln, etwa Öl-, Schmier- und Kraftstoffe oder Werkzeuge und Ersatzteile. Meister/innen für Kraftverkehr planen zudem Beförderungs- und Transportdienstleistungen unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit sowie der gesetzlichen und technischen Vorgaben, etwa der Ladekapazität oder der Fahrgastsicherheit. Sie wählen geeignete Fahrzeuge aus, koordinieren Beförderungsketten und betreuen Kunden. Bei ihrer Arbeit berücksichtigen die Meister/innen auch betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. So achten sie z.B. darauf, dass das zugeteilte Budget eingehalten wird, oder sie erstellen die Betriebsabrechnung und werten sie aus. Sie wirken auch bei der Personalplanung und der Personalauswahl mit und stellen den bedarfsgerechten Einsatz der Firmenmitarbeiter bzw. von Fremdpersonal sicher. Darüber hinaus führen sie Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch, leiten Optimierungsprozesse ein, stellen die Einhaltung von Vorschriften und Bestimmungen (z. B. zu Arbeitssicherheit und Umwelt- und Gesundheitsschutz) im Betrieb sicher oder dokumentieren Funktions- und Sicherheitsprüfungen.

    • Mit Ihrer erfolgreichen Teilnahme erhalten Sie
      • Teilnahmebescheinigung der Hartnackschule Rhein-Main
      • IHK-Zeugnis (nach Bestehen der IHK-Prüfung)
    • Lehrgangsinhalte
    • 1. Grundlegende Qualifikationen

      • Rechtsbewusstes Handeln
      • Betriebswirtschaftliches Handeln
      • Anwenden von Methoden der Information
      • Kommunikation und Planung
      • Zusammenarbeit im Betrieb

      2. Handlungsspezifische Qualifikationen

      • Fuhrparktechnik und Fuhrparkmanagement
      • Organisation und Kommunikation: Betriebliches Kostenwesen und Controlling, Planung, Steuerung und Kommunikationssysteme, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Qualitätsmanagement
      • Führung und Personal: Personalführung, Personalentwicklung

      3. Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation

      • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
      • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
      • Ausbildung durchführen
      • Ausbildung abschließen
    • Laufzeit
    • Vollzeit: ca. 8 Monate
      ca. 1.060 Unterrichtseinheiten Theorie

    • Unterrichtszeit
    • Vollzeit: Montag bis Freitag von 8.15 Uhr bis 15.15 Uhr

    • Seminarpreis
    • Auf Anfrage

    • Voraussetzungen
    • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer oder Berufskraftfahrerin oder Fachkraft im Fahrbetrieb oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis.